Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon
peyrotau & sediles
beide * 1975, Zaragoza
Die Arbeiten von Aránzazu Peyrotau und Antonio Sediles sind schonungslos. Sie wirken absolut, sie schockieren unerwartet, oder liebkosen den Betrachter mit ihrer rücksichtslosen Bildsprache. Mit einer Sprache, die nur das Unterbewusstsein desjenigen erreicht, der ihre Fotografien wieder und wieder betrachtet.
Peyrotau & Sediles schaffen außergewöhnliche Bilder und führen sie in eine andere Dimension, sie setzten sich fortdauernd in den Köpfen der Betrachter fest, wie eine Tätowierung die in noch unberührte Haut gestochen wird.
Sie verknüpfen ihre Ideen und Eingebungen, geben ihren Fantasien eine Identität, erschaffen durch ihren Blick und ihre Träume in ihren Bildern eine Einheit. Über ihre Fotografien erreichen sie alle Sinne des Betrachters, weil ihre Werke riechen, schmecken und, falls man sich ihnen nähert, auch schreien können.
Angesichts dieser kraftvollen Bildsprache kann man sich in Spekulationen über die Motive verlieren, die sie zum Schaffen solcher Werke antreiben – es bleibt jedoch ein Irrweg. Am klügsten ist es, ihre Fotos zu genießen und sich einfach in ihren Bann ziehen zu lassen.