Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon
peyrotau & sediles
Metus
Fotografie
07. September - 12. Oktober 2012
Mit der Fotoserie „Metus“ (lat. Angst) des Künstlerduos Peyrotau & Sediles (beide *1975) präsentieren die Künstler Werke, die ein Spiel aus faszinierender Verwunderung und Schatten aufzeigen und uns zwingen, uns unseren Ängsten zu stellen.

Die Sensation des Sehens, die einen hohen ästhetischen Grad offenbart und ungeahnte Emotionen im Betrachter hervorruft, steht im Mittelpunkt der Arbeiten von Peyrotau & Sediles. Sie verknüpfen ihre Intuition mit dem Blick des Betrachters, der herausgefordert wird, ein gefährliches Spiel einzugehen, um selbst Bestandteil des Werkes zu werden.

Metus ist ein "Kabinett der schwarzen Fotografien", dass uns mit poetischer Metaphorik entgegentritt. Doch wir finden uns in der Konfrontation alleine wieder, Angesicht zu Angesicht mit dem ältesten und geheimnisvollsten aller Gefühle: der Angst.

Neben Ausstellungen in renommierten Institutionen haben sie auf der Ruhr 2010 (Europäische Kulturhauptstadt) und in den Cervantes Instituten in Frankfurt und München ausgestellt und sind mit ihren Werken in verschiedenen internationalen Sammlungen vertreten.
Metus