Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon
alberto hernández
Entflammte Bilder
14 Januar bis 19 Februar 2011
Ab Januar können Sie in Köln erneut  die letzten Arbeiten von Alberto Hernández (1959) sehen. Das erste Mal wurden seine Arbeiten bereits 2006 in Köln im Museum für Angewandte Kunst ausgestellt und seitdem konnte man sie bei regelmäßigen Ausstellungen in 100 kubik – Raum für spanische Kunst sehen. Alberto Hernández zeichnet sich vor allem durch seine Arbeitsweise als besonderer Künstler aus, da er seine Werke mithilfe von Flammen „malt“. Er greift dabei auf eine japanische Keramik-Technik aus dem 16. Jahrhundert zurück und lässt so einzigartige Flächen entstehen.