Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon
arcadio blasco
Mauern und Grenzen
Bilder und Zeichnungen
21. April- 26. Mai 2007
arcadio blasco (1929 in Alicante geboren) ist ein multidisziplinärer Künstler, der durch die Einführung des Materials Keramik in der zeitgenössischen spanischen Kunst seit den 50er Jahren bekannt ist. Als Maler und Bildhauer teilte er seine Werkstatt mit der Gruppe "El Paso", war Vorsitzender der ersten Vereinigung spanischer Künstler und Vertreter Spaniens auf der Biennale in Venedig 1970, saß während der Franco-Diktatur wegen seiner Werke im Gefängnis und wurde 2005 Preisträger des vom Land Valencia verliehenen Preises für Bildende Künste. Sein Werk wurde in 21 Ländern ausgestellt und ist Teil der größten Museen und Sammlungen Spaniens.

Die Ausstellung Mauern und Grenzen zeigt 12 Zeichnungen und 5 Gemälde auf Holz. Dabei handelt es sich um wenig bekannte Werke über ein Thema, das den Künstler in den letzten vier Jahren beschäftigt hat, nämlich die Reflexion über Mauern und Grenzen, die weiterhin zwischen Völkern, Religionen, Nationen und Menschen gezogen werden. Eine Ausstellung, die Werke mit gesellschaftlichen Inhalten und gleichzeitig jedoch hoffnungsvoll mit künstlerischer Schönheit, Lösungen für die Probleme der Menschheit bietet.

Mauern und Grenzen