Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon
olga simón
223 Tränen im Polargarten
07.11.14 - 10.01.15
Die Fotografien von Olga Simón (*1974, Madrid) begleiten
den Betrachter in eine phantasievolle und poetische Welt. In der Serie „Polargarten“ werden Aufnahmen von zu Eis erstarrten
Gebilden, in deren Inneren kleine Papiere mit Liebesbotschaften
zu entdecken sind. Dennoch beschäftigt sich die Künstlerin auch mit kritischen Themen, wie die Installation „223 Tränen“ zeigt, die einer entführten Gruppe von 223 Schülerinnen in Nigeria gewidmet ist. Jede Träne ist wie ein
Leben, das im Lichte erstrahlt, so fragil und wunderschön, das aber auch mit Leichtigkeit verletzt werden kann.
223 Tränen im Polargarten